Behandlungsablauf

 

Ablauf einer Behandlung:

Bei einer Untersuchung / Behandlung untersuche ich immer das komplette Pferd.

Bitte planen Sie bei der Erstbehandlung 1,5-2,5 Stunden ein, die sich je nach Kooperation des Pferdes verlängern oder verkürzen können.

Der Ablauf läuft in der Regel wie folgt ab:

 

1. Profilanalyse

  • Aufnahme der Vorgeschichte und die Art der Probleme des Pferdes.
  • Profilanalyse (Beurteilung von Haarkleid, Bemuskelung und Gesamteindruck)

2. Ganganalyse

  • Beurteilung von Schritt und Trab auf hartem Untergrund und auf gerader Strecke.
  • Beurteilung von Schritt, Trab und Galopp an der Longe auf weichem Untergrund.
  • In Einzelfällen Beurteilung auch unter dem Reiter

3. Palpationsanalyse / Behandlung

  • Beurteilung einzelner Strukturen und anschließender Behandlung.
  • Lösen von Muskelverspannungen und Gelenksblockaden
  • Beurteilung der Zähne und Hufe

4. Sattelcheck und Ausrüstungsanalyse

  • Beurteilung des Sattels auf Passform und Qualität
  • Beurteilung der Ausrüstung bei Bedarf

5. Abschlussgespräch

  • Mitteilung der Befunde
  • Erstellung eines Therapieplans

 

Nach der Behandlung sollte das Pferd in den nächsten 2-3 Tagen nur locker gearbeitet werden, so dass es sich an den neuen Körperzustand gewöhnen kann. Es kann aber auch Muskelkater haben, dieses bezeichnet man oft auch als Erstverschlimmerung.

 

Eine Folgebehandlung sollte innerhalb von 4-6 Wochen erfolgen um die Blockaden langfristig in der Tiefe zu lösen.

In Einzelfällen sind noch mehr Behandlung nötig, dies entscheidet sich je nach schwere Grad der Blockaden.